Informationen

Während der gesamten Verwaltungszeit werden folgende Grundsätze eingehalten:
 

  1. Ordnungsgemäße Instandhaltung und -setzung des Objektes.
     
  2. Für jedes Verwaltungsprojekt wird ein oder mehrere Fremdgeldkonten, lautend auf die Eigentümergemeinschaft, eingerichtet und geführt.
     
  3. Es besteht eine spezielle Haftpflichtversicherung für Vermögensschäden und Vertrauensschäden in angemessenem Umfang.
     
  4. Die Fachkenntnisse werden ständig durch Teilnahme an Fachseminaren auf dem Laufenden gehalten und durch Fachliteratur ergänzt.

Allgemeine Verwaltungsleistungen:
 

  1. Aufstellen des Wirtschaftsplanes, wohnungsbezogene Einzelwirtschaftspläne
     
  2. Erstellung der Jahresrechnung
     
  3. Organisation und Leitung von Eigentümerversammlungen
     
  4. Hausordnung ggfs. aufstellen und überwachen
     
  5. Objektbezogene Sach- und Haftpflichtversicherungen überprüfen, ggfs. ändern und bei Eintritt des Versicherungsfalles für die Regulierung sorgen
     
  6. Gemeinschaftliche Gelder, in Form offener Fremdgeldkonten (Treuhand), verwalten und über deren Verwendung Rechnung legen
     
  7. Buchführung entsprechend den Grundsätzen ordnungsgemäßer kaufmännischer Geschäftsführung:
     
    1. Bezahlen der Rechnungen (Skonto beachten)
    2. Führen der persönlichen Wohngeldkonten
    3. Anlage der Instandhaltungsrücklage, anteiliger / wohnungsbezogener Ausweis: Anfangsbestand, Zugang, Zinserträge, Zinsabschlagsteuer, Solidaritätsabgabe,
      Abgang, Endbestand
    4. Mahnen von säumigen Zahlern, Durchführung von Gerichtsverfahren
    5. Buchhaltung mit modernen EDV-Programmen, nach den Grundsätzen ordnungsgemäßer kaufmännischer Geschäftsführung
       
  8. Erstellen einer Vermögensübersicht zum gewünschten Stichtag
     
  9. Abrechnung der Betriebskosten für jeden Wohnungs- und Teileigentümer.


 Impressum | Intern